— EHE-BURNOUT

Kalka Coach für Burnout-Management

Wenn Stress die
Ehe zerstört

Paare erfahren immer häufiger den Verlust ihrer Beziehungsfähigkeit durch Burnout. Wenn das Jonglieren zwischen anspruchsvollen Jobs mit hohem Leistungsdruck, den Kindern, Eltern und Freunden die Kapazitäten erschöpfen, bleibt die Beziehung schnell auf der Strecke.

Aber das muss nicht immer zwangslaüfig zur Trennung führen.

Malgorzata Kalka

— Ehe-Burnout-Coaching

Mein Ehe-Burnout-Coaching bietet Hilfesuchenden eine objektive Bewertung ihrer Situation. Möglich sind Einzel- oder Paarberatungen.
Das therapeutische Umfeld und meine professionelle Gesprächsbegleitung schaffen dazu eine Vertrauensbasis, die es den Betroffenen leichter macht, sich zu entspannen und zu öffnen.

Meine Aufgabe ist es, die Auslöser für den Verlust der stabilen Partnerschaft zu finden. Oftmals ist die Ehekrise ein Symptom für einen massiven Burnout, der nicht bewältigt werden kann.
Zusammen entwickeln wir in den Sitzungen neue Lösungsansätze zur Bewältigung von stressbedingten Problemen oder Entspannung von konkreten Konflikten. Sie erlernen gemeinsam konstruktivere Verhaltensweisen und respektvolle Kommunikation.

— Oft Tabu-Thema

Auseinanderleben in Ehe oder Partnerschaft passiert nicht von heute auf morgen. Das geschieht schleichend durch Verdrängung, fälschlicherweise als vorübergehende Phase bewertet und sogar tabuisiert über Jahre hinweg. Burnout-Patienten leiden oft unter Schuldgefühlen gegenüber Angehörigen oder Partnern. Sie können deren Erwartungen, aber auch die eigene Rolle nicht mehr erfüllen. Der Verlust des Selbstwertgefühls belastet die Partnerschaft zusätzlich. Folgen wie Gereiztheit, Schlaflosigkeit, Wut, Verlust- und Trennungsangst, endlose Streits, mangelnde Kommunikation sind unausweichlich.

Wagen Sie schon bei ersten Anzeichen den Schritt Hilfe einzufordern, um rechtzeitig gegenzusteuern. Mit dieser Entscheidung, aktiv aus dem Kreislauf auszusteigen, haben Sie schon die erste große Hürde genommen.

— Neue Sicht - Neue Ziele

Um eine Ehekrise zu überwinden, muss man sie zunächst verstehen. Da hilft der neutrale Blick eines Coaches von außen. Ein Coaching eröffnet neue Perspektiven und bietet Lösungswege an.

Gibt es eine ernste Bereitschaft an der Beziehung zu arbeiten? Andernfalls könnte Trennung/Scheidung für beide Seiten der gesündere Weg sein.

Starke Anzeichen für Entfremdung ist der Verlust der Kommunikation auf Augenhöhe. Der Umgangston wird rauer, die Wertschätzung des Partners nimmt ab. Ziel - Kommunikationfähigkeit trainieren,

Wo sind die Auslöser zu suchen? Ein jobbedingter Burnout hat Auswirkungen auf die Partnerschaft. Die entstehenden Konflikte wiederum verstärken den Burnout und die Belastungen am Arbeitsplatz. Ziel: Hier wäre es erforderlich verstärkt an den Stressoren des Burnout zu arbeiten, Prioritäten zu überdenken - parallel zur Beziehungsarbeit.

Alltag und Routine ohne ausgleichende, gemeinsame Tätigkeiten, die ein Wir-Gefühl und Lebensfreude erzeugen könnten, kommt als Ursache sehr häufig vor. Ein erreichbares Ziel wäre neue gemeinsame Aktivitäten zu finden oder vergessene zu reaktivieren und diese zukünftig verbindlich einzuplanen. Coaching-Thema Zeitmangement.

Weitere schwerwiegende Auslöser sind Affären, materielle Sorgen oder der einseitige Kinderwunsch sowie die Art der Kindeserziehung. Ziele: Lernen Prioritäten zu setzen und Entscheidungen treffen mit allen Konsequenzen.